Leichtathletik

Athletissima 2020 als Stabhochsprung-Event

Renaud Lavillenie zeigt sich in Lausanne

Renaud Lavillenie zeigt sich in Lausanne

Die diesjährige Athletissima findet am Mittwochabend (ab 18.00 Uhr) in Form eines Stabhochsprung-Wettkampfs in Lausannes Stadtzentrum statt. Bei den Männern kämpfen die Weltbesten um den Sieg.

Mit dem schwedischen Weltrekordhalter Armand Duplantis, seinem Vorgänger, dem Franzosen Renaud Lavillenie, oder dem Weltmeister Sam Kendricks aus den USA und seinem Landsmann Chris Nilsen stehen bei den Männern bei dem wegen der Ausbreitung des Coronavirus modifizierten Anlasses die Namen der Weltbesten auf der Startliste. Der Wettkampf der Frauen ist nach den Absagen der griechischen Olympiasiegerin Ekaterini Stefanidi und der Amerikanerin Sandi Morris weniger hochkarätig besetzt. Angeführt wird das Feld von den Schwedinnen Michaela Meijer und Angelica Bengtsson, der Britin Holly Bradshaw und der Slowenin Tina Sutej. Auch die Schweizerinnen Angelica Moser und Andrina Hodel werden abheben.

Auf dem Place de l'Europe sind zwei temporäre Anlagen installiert, sodass die Männer und Frauen in abwechselnder Folge parallel springen können. Das Preisgeld des mit 300'000 Franken budgetierten Events beträgt 54'000 Franken. Bei der Zuschauerzahl wird man sich an den behördlichen Vorgaben von 1000 Besuchern orientieren.

Ursprünglich war die Athletissima 2020 am 20. August als Wettkampf im Rahmen der Diamond League geplant. Von diesem Plan mussten die Organisatoren bereits im April abrücken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1