Italiens Altstar Fabrizio Miccoli hatte die schwerfälligen Hammers mit dem frühen 1:0 in eine heikle Lage manövriert. Der 36-Jährige, einst bei Juve, während Jahren ein Fixstarter in Palermo und über 100-facher Torschütze in der Serie A, machte das minimale Handicap aus dem Hinspiel wett. Im Team der zahllosen Pfund-Millionäre verlor James Tomkins - vor Wochenfrist noch umjubelter Siegtorschütze - als Erster die Nerven und wurde nach einer Tätlichkeit Sekunden vor der Pause ausgeschlossen.

Mehr Schaden wendete der Premier-League-Klub indes ab, weil spätabends der Serbe Vukanac den Ball vom Elfmeterpunkt aus meterweit über die Latte schoss, der Favorit im gut besetzten Ta'Qali-Stadion aber wenigstens im Shootout Stilsicherheit demonstrierte.