Deutschland

Werder weiter im Vormarsch

Schütze des vorentscheidenden 1:0: Bremens Niederländer Davy Klaassen

Schütze des vorentscheidenden 1:0: Bremens Niederländer Davy Klaassen

Werder Bremen bleibt weiterhin im Hoch: Gegen Wolfsburg gewinnen die Norddeutschen 2:0.

Werder Bremen reagierte auf die erste Saisonniederlage (1:2 in Stuttgart) umgehend. Nach dem Sieg gegen Wolfsburg schlossen die Hanseaten zumindest für 20 Stunden zu Leader Borussia Dortmund (am Samstag gegen Augsburg) auf. Das vorentscheidende Tor schoss der Niederländer Davy Klaassen in der 35. Minute, als er von der Unordnung in der Wolfsburger Hintermannschaft profitierte.

Fünf Minuten vor Schluss machte der 20-jährige Johannes Eggestein mit seinem ersten Bundesliga-Treffer alles klar. Wolfsburg, bei dem Renato Steffen bis zur 78. Minute im Einsatz stand, baute nach gutem Beginn deutlich ab. Der VfL wartet in der Bundesliga seit nunmehr fünf Spielen auf einen Sieg.

Telegramm und Rangliste:

Werder Bremen - Wolfsburg 2:0 (1:0). - 42'100 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 35. Klaassen 1:0. 86. Eggestein 2:0. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Steffen (bis 78.), ohne Mehmedi (verletzt).

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 6/14. 2. Werder Bremen 7/14. 3. Bayern München 6/13. 4. Hertha Berlin 6/13. 5. Borussia Mönchengladbach 6/11. 6. RB Leipzig 6/11. 7. Wolfsburg 7/9. 8. Augsburg 6/8. 9. Mainz 05 6/8. 10. 1. FC Nürnberg 6/8. 11. Hoffenheim 6/7. 12. Eintracht Frankfurt 6/7. 13. SC Freiburg 6/7. 14. Bayer Leverkusen 6/6. 15. Fortuna Düsseldorf 6/5. 16. VfB Stuttgart 6/5. 17. Schalke 04 6/3. 18. Hannover 96 6/2.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1