U21-EM-Qualifikation

Schweizer U21-Nati trotzt Favorit Spanien ein Remis ab

Ben Khalifa (rechts) kämpft mit dem Spanier Martinez um den Ball

Ben Khalifa (rechts) kämpft mit dem Spanier Martinez um den Ball

Die Schweizer U21-Nati macht einen grossen Schritt Richtung Barrage für die EM in Israel. In Sitten trotzen die Spieler von Pierluigi Tami Spanien ein torloses Unentschieden ab.

Damit reicht den Schweizern am Montag in Thun gegen Estland ein Sieg, um die Barrage zu erreichen. Obwohl die Balten nach sieben Partien erst einen Zähler auf dem Konto haben, sollten die Schweizer sie nicht unterschätzen - diesen einen Punkt holten sie gegen die Schweiz.

Vor dem Spiel gegen die vorher verlustpunktlosen Spanier hatte Tami die Wichtigkeit von drei Faktoren unterstrichen: Eine kompakte Defensive als Basis, den Mut zu spielen sowie die Unterstützung durch das Glück. Nach Spielende konnte der Tessiner Selektionär ein positives Fazit ziehen.

Tatsächlich errichteten die Schweizer einen Defensivblock, unterstützt noch auf den Seiten des Mittelfelds durch Pajtim Kasami und François Moubandje. Ganz kontrollieren liessen sich die technisch äusserst beschlagenen Iberer aber nicht und sie kamen folgerichtig zu einigen klaren Möglichkeiten. Dass die Null bestehen blieb verdanken die jungen Schweizer gegnerischem Unvermögen sowie der Solidität der Torumrandung im Tourbillon. GC-Goalie Roman Bürki dürfte jedenfalls jetzt noch Ohrensausen haben, landeten doch drei (!) Abschlussversuche von Rodrigo an Pfosten oder Latte.

Die Schweizer hatten allerdings auch in zwei Situationen Pech zu beklagen. Bei einem Kontakt zwischen Goalie De Gea und Kasami entschied der portugiesische Schiedsrichter nicht auf Penalty und als Toko alleine aufs Tor loszog, wurde er durch eine Charge von Bartra gestoppt, ohne dass der Ref Sanktionen verhängte.

Schweiz - Spanien 0:0.

Tourbillon. - 4128 Zuschauer. - SR Soares (Por).

Schweiz: Bürki; Widmer, Schär, Affolter, Daprela; Wiss, Abrashi; Kasami, Toko, Moubandje (81. Hajrovic); Ben Khalifa (71. Seferovic).

Bemerkungen: 23. Pfostenschuss Rodrigo. 42. Lattenschuss Rodrigo. 67. Lattenschuss Rodrigo. Verwarnungen: 45. Abrashi. 66. Kasami.

Qualifikation für die U21-Junioren-EM 2013 in Israel. Gruppe 5. Donnerstag. In Sitten: Schweiz - Spanien 0:0. In Tiflis: Georgien - Estland 2:1 (1:1). - Rangliste: 1. Spanien 7/19. 2. Schweiz 7/14. 3. Georgien 8/10. 4. Kroatien 7/7. 5. Estland 7/1. - Letzte Spiele. Montag. In Thun (20.15 Uhr): Schweiz - Estland. In Alicante: Spanien - Kroatien.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1