Champions League

Mbadu fehlt YB gegen Juventus

Die Young Boys am Dienstag beim Training im Turiner Stadion

Die Young Boys am Dienstag beim Training im Turiner Stadion

Die Young Boys müssen auch am Dienstagabend gegen Juventus Turin auf Kevin Mbabu verzichten. Der Rechtsverteidiger wird nicht rechtzeitig fit.

Er dürfte wie zuletzt durch Thorsten Schick ersetzt werden. Djibril Sow steht Trainer Gerardo Seoane hingegen wieder zur Verfügung und wird aller Voraussicht nach auch eingesetzt.

Auch Steve von Bergen, der am Wochenende geschont wurde, wird in die Startformation zurückkehren. Der Captain hat seine Erfahrungen mit Juventus Turin während seiner Zeit in Italien mit Cesena und Palermo gemacht: "Juventus Turin ist in Italien ein Monument, sie sind einer der Favoriten auf den Champions-League-Titel und haben in sieben Meisterschaftsrunden 21 Punkte geholt. Wir wissen, wo wir sind!" Von Bergen verglich die bevorstehende Partie mit einem Cupspiel: "Wir sind die Kleinen."

Andrea Barzagli, der Innenverteidiger von Juventus, erwartet ein schwieriges Spiel, weil "jedes Team in der Champions League mit viel Enthusiasmus hierher kommt". Trainer Massimiliano Allegri gab derweil einen kleinen Einblick in seine Startformation. In Abwesenheit des gesperrten Cristiano Ronaldo werden Mario Mandzukic und Paulo Dybala den Sturm bilden.

Die möglichen Aufstellungen

Juventus Turin - Young Boys (Dienstag, 18.55 Uhr). - SR Karassew (RUS).

Juventus Turin: Szczesny; Barzagli, Bonucci, Rugani; Bernardeschi, Can, Bentancur, Matuidi, Alex Sandro; Mandzukic, Dybala.

Young Boys: Von Ballmoos; Schick, Camara, von Bergen, Benito; Sanogo, Aebischer; Fassnacht, Sow, Sulejmani; Hoarau.

Bemerkungen: Juventus Turin ohne Ronaldo (gesperrt) und Douglas Costa (verletzt). Young Boys ohne Mbabu, Wüthrich, Lotomba und Teixeira (alle verletzt).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1