Für Inter hatte das Unheil kurz vor der Pause seinen Lauf genommen. Nach einem Rempler von Joel Obi an Christian Maggio an der Strafraumgrenze wurde der verteidigende Nigerianer mit Gelb-Rot vom Platz gestellt und den Gästen wurde ein Foulpenalty zugesprochen. Der Slowake Marek Hamsik brachte zwar beim Strafstoss den Ball nicht an Inter-Goalie Julio Cesar vorbei, doch Hugo Campagnaro verwertete den anschliessenden Abpraller.

In Unterzahl waren die schlecht in die Saison gestarteten Mailänder zu keiner nennenswerten Reaktion fähig.

Im zweiten Umgang konnten sich bei Napoli auch Maggio und Hamsik in die Torschützenliste eintragen. Am Erfolg der SSC hatte auch Gökhan Inler seinen Anteil. Der Captain der Schweizer Nationalmannschaft lieferte im defensiven Mittelfeld von Napoli eine solide Leistung ab.

Der erstaunliche Aufsteiger Atalanta Bergamo musste die erste Saison-Niederlage einstecken. Der Klub aus der Lombardei, der die Meisterschaft mit sechs Minus-Punkten in Angriff genommen hatte, unterlag bei der AS Roma mit 1:3.

AS Roma - Atalanta Bergamo 3:1 (2:0). - 36 000 Zuschauer. - Tore: 20. Bojan 1:0. 31. Osvaldo 2:0. 48. Denis 2:1. 81. Simplicio 3:1.

Inter Mailand - Napoli 0:3 (0:1). - 64 000 Zuschauer. - Tore: 42. Campagnaro 0:1. 56. Maggio 0:2. 74. Hamsik 0:3. - Bemerkungen: Napoli mit Inler, ohne Dzemaili (verletzt). 40. Gelb-Rot gegen Obi (Inter Mailand/Foul). 42. Inter-Goalie Julio Cesar wehrt Foulpenalty von Hamsik ab, Campagnaro verwertet den Nachschuss.

Rangliste: 1. Napoli 5/10 (9:3). 2. Juventus 4/8 (7:3). 3. Udinese 4/8 (5:1). 4. AS Roma 5/8 (6:4). 5. Fiorentina 4/7 (5:2). 6. Palermo 4/7 (7:6). 7. Cagliari 4/7 (6:5). 7. Chievo Verona 4/7 (6:5). 9. Genoa 4/7 (8:5). 10. Siena 4/5 (4:2). 11. Lazio Rom 4/5 (5:5). 12. AC Milan 4/5 (5:6). 13. Catania 4/5 (2:4). 14. Novara 4/4 (7:7). 15. Atalanta Bergamo 5/4 (8:7). 16. Inter Mailand 5/4 (7:11). 17. Lecce 4/3 (3:7). 18. Parma 4/3 (3:9). 19. Bologna 4/1 (2:8). 20. Cesena 4/0 (2:7).