Champions League

Gladbach vor erstmaligem Einzug in die K.o.-Phase

Mönchengladbachs Coach Marco Rose kann wieder auf Denis Zakaria setzen

Mönchengladbachs Coach Marco Rose kann wieder auf Denis Zakaria setzen

Borussia Mönchengladbach spielt in der Champions League seit der Einführung 1992/93 eine Neben- oder eher eine Statistenrolle. Am Dienstag könnten die Gladbacher erstmals in die K.o.-Phase einziehen.

Die Mannschaft von Trainer Marco Rose spielt in der Gruppe B am Dienstagabend daheim gegen das bislang schwer enttäuschende Inter Mailand, das aus vier Spielen nur zwei Punkte geholt hat. Die Gladbacher mit der starken Schweizer Fraktion, zu der nach ausgeheilter Verletzung auch wieder Denis Zakaria gehört, deklassierten zuletzt den Europa-League-Halbfinalisten Schachtar Donezk mit zwei Kanterresultaten (6:0 auswärts, 4:0 daheim).

Die früheren Auftritte der Gladbacher in der Königsklasse beschränken sich auf die Saisons 2015/16 und 2016/17. Beide Male schieden sie in der Gruppenphase aus. Diesmal sind sie vor den letzten zwei Gruppenspiele (gegen Inter und auswärts gegen Real Madrid) so gut klassiert, dass ihnen ein Unentschieden gegen Inter für das Weiterkommen reicht, falls Schachtar daheim gegen Real nicht gewinnt.

Liverpools jüngste Heimniederlage gegen Atalanta Bergamo hat in der Gruppe D alles wieder spannend gemacht. Noch führt der Champions-League-Gewinner von 2019 die Gruppe an. Aber Ajax Amsterdam und Atalanta Bergamo liegen nur je zwei Punkte zurück. Dennoch hat die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp die besten Trümpfe in der Hand. Am Dienstag spielen die Reds daheim gegen Ajax. Mit einem Sieg würden sie für sich alles regeln.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1