Der FC Zürich hat Stürmer Mario Gavranovic per sofort suspendiert. Als Gründe nennt der Verein in einem Communiqué Vorkommnisse vor und während des Meisterschaftsspiels am Sonntag in Bern gegen die Young Boys.

Gavranovic wurde beim 1:0-Sieg der Zürcher nicht eingesetzt. Offenbar soll er sich kurz vor Ende der Partie gegen YB mit Teammanger Massimo Rizzo zerstritten haben, weil er realisierte, dass er nicht mehr zum Einsatz kommen würde.

Über weitere disziplinarische Massnahmen wird die Vereinsleitung in den nächsten Tagen befinden.