Die beiden Gruppensieger der Europa League boten sich einen harten, spielerisch teilweise spektakulären Abnützungskampf, den die Eintracht verdient mit 2:1 für sich entschied. Danny da Costa und Filip Kostic schossen die Tore für das von Captain Gelson Fernandes angeführte Heimteam, das mehrmals das 3:1 verpasste und dafür in der Nachspielzeit beinahe bestraft wurde. Kevin Volland bot sich in der 91. Minute die Chance zum Ausgleich für die Gäste, als er aus kurzer Distanz an Frankfurts Keeper Kevin Trapp scheiterte.

Frankfurt kehrte damit nach zwei Niederlagen in der Meisterschaft wieder zum Siegen zurück und festigte in der Tabelle Platz 5. Leverkusen kommt hingegen weiterhin nicht auf Touren und verbleibt in der unteren Tabellenhälfte.

Im ersten Sonntagsspiel rehabilitierte sich Leipzig für die klare Niederlage in Freiburg und für das Ausscheiden in der Europa League. Nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Pflichtspielen startete das Team von Ralf Rangnick mit einem 4:1 gegen Mainz in die letzte englische Woche des Jahres.

Den Weg zum letztlich deutlichen Sieg des Gastgebers ebnete Yussuf Poulsen mit einer Doublette in der Startphase (14./19.). Für die Entscheidung sorgte Timo Werner mit einer gekonnten Einzelleistung eine Viertelstunde vor Schluss zum 3:1, ehe er mit seinem zehnten Saisontreffer auch noch für den Schlusspunkt sorgte. Für den deutschen Internationalen war es die fünfte Doublette in dieser Saison.

Telegramm und Tabelle

Leipzig - Mainz 4:1 (2:1). - 30'136 Zuschauer. - Tore: 14. Poulsen 1:0. 19. Poulsen 2:0. 38. Onisiwo 2:1. 74. Werner 3:1. 88. Werner 4:1. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Eintracht Frankfurt - Leverkusen 2:1 (1:0). - 46'500 Zuschauer. - Tore: 28. Da Costa 1:0. 57. Kostic 2:0. 65. Bellarabi 2:1. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Fernandes.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 15/39 (41:15). 2. Borussia Mönchengladbach 15/30 (33:16). 3. Bayern München 15/30 (32:18). 4. RB Leipzig 15/28 (28:14). 5. Eintracht Frankfurt 15/26 (32:18). 6. Hoffenheim 15/23 (30:21). 7. Hertha Berlin 15/23 (23:22). 8. Wolfsburg 15/22 (22:20). 9. Werder Bremen 15/21 (25:25). 10. Mainz 05 15/19 (14:19). 11. Bayer Leverkusen 15/18 (21:27). 12. SC Freiburg 15/17 (19:24). 13. Schalke 04 15/15 (16:21). 14. Augsburg 15/14 (21:24). 15. VfB Stuttgart 15/14 (11:30). 16. Fortuna Düsseldorf 15/12 (16:32). 17. 1. FC Nürnberg 15/11 (14:35). 18. Hannover 96 15/10 (16:33).