Deutschland

Eintracht Frankfurt ist Bundesliga-Leader

Inui und Rode bejubeln die Tabellen-Führung des Aufsteigers Frankfurt

Inui und Rode bejubeln die Tabellen-Führung des Aufsteigers Frankfurt

Aufsteiger Eintracht Frankfurt ist zumindest wenige Stunden Leader der Bundesliga. Die Frankfurter gewinnen auswärts bei Nürnberg 1:2.

Frankfurt ist es mit dem vierten Saisonsieg als erstem Aufsteiger gelungen, so gut in die Saison zu starten. Erwin Hoffer (25.) und Takashi Inui (60.) trafen gegen die Nürnberger, die mit einem Erfolg ihrerseits neuer Spitzenreiter geworden wären. Für die Gastgeber konnte Sebastian Polter (76.) nur noch verkürzen. Besonderes Pech hatte Frankfurts Captain Pirmin Schwegler. Sein Einsatz war wegen einer Grippe lange fraglich und dauerte dann nur elf Minuten. Nach einem Zusammenprall mit dem Kopf musste er mit einer blutenden Wunde aus dem Spiel.

Frankfurt hat mit nunmehr zwölf Punkten drei Zähler Vorsprung auf Bayern München, das am Samstag das Spitzenspiel bei Schalke 04 gewinnen muss, um wieder an der Eintracht vorbeizuziehen.

1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt 1:2 (0:1). - 46'000 Zuschauer. - Tore: 25. Hoffer 0:1. 60. Inui 0:2. - Bemerkungen: Nürnberg mit Klose, Frankfurt bis 15. mit Schwegler (mit Platzwunde ausgeschieden).

Rangliste: 1. Eintracht Frankfurt 4/12 (11:4). 2. Bayern München 3/9 (12:2). 3. Hannover 96 3/7 (9:4). 4. Schalke 04 3/7 (7:3). 5. Borussia Dortmund 3/7 (6:2). 6. Nürnberg 4/7 (6:5). 7. Fortuna Düsseldorf 3/5 (2:0). 8. SC Freiburg 3/4 (6:6). 9. Borussia Mönchengladbach 3/4 (4:4). 10. Wolfsburg 3/4 (1:4). 11. Werder Bremen 3/3 (5:5). 12. Bayer Leverkusen 3/3 (3:5). 13. Greuther Fürth 3/3 (1:5). 14. Mainz 3/1 (2:5). 15. Augsburg 3/1 (1:5). 16. VfB Stuttgart 3/1 (1:7). 17. Hamburger SV 3/0 (2:6). 18. Hoffenheim 3/0 (4:11).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1