Schon nach 20 Minuten führte Dortmund bereits mit 3:0 nach Toren von Perisic (Penalty) und zweimal Schürrle. Perisic erzielte kurz nach der Pause das 0:4, ehe Cirjak gegen Dortmunds Bürki-Konkurrenten Weidenfeller der Ehrentreffer gelang.

In Singen verlor der FC Zürich, der wieder mit dem zuletzt geschonten Chikhaoui antrat, gegen den VfL Wolfsburg mit 2:4. Die Ehrentreffer für die Zürcher erzielten nach einem 0:4-Rückstand Gavranovic und Philipp Koch.