Champions League

Dortmund hilft nur noch ein Wunder

Zwei Treffer von Robin van Persie bei Arsenals Sieg gegen Dortmund

Zwei Treffer von Robin van Persie bei Arsenals Sieg gegen Dortmund

Arsenal spielt im kommenden Frühjahr zum zwölften Mal in Folge um den Champions-League-Sieg. Die Londoner stehen durch das 2:1 gegen Dortmund als erster Achtelfinalist der Gruppe F fest.

Durch die Niederlage im Emirates und dem gleichzeitigen 1:0-Sieg von Olympiakos Piräus in Marseille kann der deutsche Meister das Weiterkommen nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Er muss am 6. Dezember Marseille 4:0 schlagen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Olympiakos gegen Arsenal nicht punktet.

Die Ausgangslage für den BVB erschwerte sich aber schon früh in der ersten Halbzeit um weitere Komponenten. Mit Sven Bender und insbesondere dem hoch talentierten Mario Götze fielen innerhalb von wenigen Minuten zwei tragende Elemente verletzt aus. Diese Fakten wirkten sich auf das zuvor mutige Spiel des deutschen Meisters aus. Nach stürmischem und viel versprechendem Beginn folgten erkennbare Schwächephasen.

Einen Torgaranten wie Robin van Persie hat der BVB nicht in seinen Reihen. Der Holländer zeigte sich einmal mehr gnadenlos - und zum x-ten Mal treffsicher. In den letzten fünf Meisterschaftspartien hat der Captain der "Gunners" zehn Tore erzielt, die Jahresbilanz mit 35 Treffern las sich schon vor Kickoff prima. Gestern feierte Van Persie zwei weitere Erfolgserlebnisse. In der 49. Minute schloss er nach einem unfassbaren Dribbling von Alex Song per Kopf zum 1:0 ab, vier Minuten vor Schluss nahm er mit einem Direktschuss den Dortmundern das letzte Fünkchen Hoffnung auf wenigstens einen Punkt. Kagawas Anschlusstor mit der letzten Aktion erfolgte zu spät.

Arsenal - Borussia Dortmund 2:1 (0:0). - Tore: 49. Van Persie 1:0. 86. Van Persie 2:0. 92. Kagawa 2:1. - Arsenal: Szczesny; Koscielny (83. Djourou), Mertesacker, Vermaelen, Santos; Song, Ramsey, Arteta; Walcott (85. Diaby), Van Persie, Gervinho (74. Benayoun). - Dortmund: Weidenfeller; Piszczek, Santana, Hummels, Schmelzer; Sven Bender (25. Leitner), Kehl (64. Barrios); Götze (28. Perisic), Kagawa, Grosskreutz; Lewandowski. - Verwarnungen: 53. Schmelzer (Foul/im letzten Spiel gesperrt). 63. Walcott (Unsportlichkeit). 73. Ramsey (Foul). 78. Benayoun (Foul).

Marseille - Olympiakos Piräus 0:1 (0:0). - Tor: 82. Fetfatzidis 0:1.

Rangliste: 1. Arsenal 11. 2. Marseille 7. 3. Olympiakos Piräus 6. 4. Borussia Dortmund 4.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1