Sion - Rubin Kasan 2:1

Cupsieger startet mit Erfolg in die Europa League

Sions zweifacher Torschütze Moussa Konaté

Sions zweifacher Torschütze Moussa Konaté

Der FC Sion kehrt nach vier Jahren erfolgreich auf die europäische Bühne zurück. Er siegt zum Auftakt der Europa League gegen Rubin Kasan 2:1. Moussa Konaté erzielt beide Tore.

In der ersten Halbzeit zeigten die Walliser die wohl beste Leistung in dieser Saison. Sie hielten den Druck konstant hoch, kamen zu vielen Chancen und auch früh zum Führungstor. Ein Abschluss von Edimilson Fernandes wurde zunächst von den Russen noch abgeblockt, doch Moussa Konaté sorgte mit dem flachen Nachschuss in die nahe Ecke aus rund zehn Metern für das 1:0 (11.).

Angetrieben von den starken Carlitos und Fernandes trugen die Sittener auch nach der Führung Angriff um Angriff vor. Ein letztes Feuerwerk zündeten sie in den Schlussminuten der ersten 45 Minuten, als Konaté zunächst alleine auf Kasan-Torhüter Ryschikow zulief und kurz darauf Ebenezer Assifuah einen Kopfball aus drei Meter über das Tor setzte.

Weil sie ihre Chancen vergaben, ging Sion nur mit minimalem Vorsprung in die Pause. Das rächte sich, denn Rubin Kasan konnte danach gar nicht nochmals so schlecht auftreten wie in der ersten Halbzeit. Die Russen steigerten sich und kamen in der 65. Minute zum Ausgleich. Zwei Minuten nach einem erfolglosen Solo von Mittelstürmer Igor Portnjagin traf der Flügel Maxim Kanunnikow mit einem Flachschuss aus zwölf Metern.

Jetzt musste man um den FC Sion Angst haben. Die Russen schienen mehr Kräfte zu haben, das Spiel schien zu kippen. Doch drei Minuten nach dem Ausgleich griff der Sittener Trainer Didier Tholot entscheidend ein. Mit der Einwechslung des offensiven Mittelfeldspielers Geoffrey Bia für Assifuah verschoben sich die Gewichte wieder zugunsten des FC Sion.

Mit schnellen Kontern wurden die Walliser wieder gefährlicher. Carlitos zwang Ryschikow mit einem Weitschuss zu einer Parade, dann köpfte Verteidiger Léo Lacroix zu schwach auf das Tor. Doch beim nächsten Angriff wurde der Siegestreffer Tatsache. Fernandes spielte sich auf dem rechten Flügel bis zur Grundlinie durch und Konaté schob die flache Hereingabe aus drei Metern über die Linie (82.).

Sion - Rubin Kasan 2:1 (1:0)

Tourbillon. - 7000 Zuschauer. - SR Ekberg (Sd). - Tore: 11. Konaté (Fernandes) 1:0. 65. Kanunnikow (Portnjagin) 1:1. 82. Konaté (Edimilson) 2:1.

Sion: Vanins; Zverotic, Lacroix, Ziegler, Pa Modou; Kouassi, Salatic; Assifuah (68. Bia), Fernandes, Carlitos; Konaté (90. Ndoye).

Rubin Kasan: Ryschikow; Kusmin, Kambolow, Kwerkwelia, Nabiullin; Georgjew, Biljaletdinow (46. Osdojew); Kanunnikow, Carlos Eduardo (90. Djadjun), Karadeniz (86. Devic); Portnjagin.

Bemerkungen: Sion ohne Mboyo (verletzt). Verwarnungen: 16. Salatic (Foul). 31. Kusmin (Foul). 60. Pa Modou (Foul). 77. Georgjew (Foul). 80. Kouassi (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1