Challenge League

Chiasso nach 3:0 zusammen mit Wil an der Spitze

Chiasso dominiert Schaffhausen

Chiasso dominiert Schaffhausen

Chiasso bleibt auch in der 2. Runde der Challenge League ungeschlagen. Die Tessiner besiegen Schaffhausen 3:0 und führen die Tabelle zusammen mit dem FC Wil an.

Im Schatten der Ostschweizer, die ausserhalb der Super League in der nationalen Szene nahezu alle Schlagzeilen beanspruchen, verzeichnete Chiasso einen respektablen Start und führt die zweite Klasse nach 180 Minuten sogar an. Der Abstiegskandidat der letzten Saison dominierte Schaffhausen überraschend deutlich. Das Führungstor des früheren Super-League-Stürmers Alessandro Ciarrocchi (49.) war bei drückender Hitze vor 500 Tifosi entscheidend.

Das Spitzenspiel zwischen dem aufstrebenden FC Wil und NLA-Absteiger Aarau hatte am Samstag torlos geendet. 2920 Zuschauer sorgten in Wils IGP-Arena für einen Stadionrekord. Ob sich rund um den FC Wil in der Ostschweiz eine Euphorie entfachen wird, ist nach dem ersten Heimspiel seit dem Einstieg der türkischen Geldgeber nicht absehbar. Von den drei neu verpflichteten Stars des FC Wil debütierte der 34-jährige brasilianische Mittelstürmer Mert Nobre. In der nächsten Runde steht dem FCW das Duell mit der früheren Schweizer Klubgrösse Neuchâtel Xamax bevor.

Challenge League. 2. Runde. Samstag: Wil - Aarau 0:0. Wohlen - Le Mont 2:2 (2:1). - Sonntag: Chiasso - Schaffhausen 3:0 (0:0 ).

Rangliste: 1. Chiasso 2/4 (4:1). 2. Wil 2/4 (2:1). 3. Lausanne-Sport 1/3 (5:4). 4. Schaffhausen 2/3 (2:4). 5. Le Mont 2/2 (3:3). 5. Wohlen 2/2 (3:3). 7. Aarau 2/2 (1:1). 8. Biel 1/0 (4:5). 9. Neuchâtel Xamax 1/0 (1:2). 9. Winterthur 1/0 (1:2).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1