Europa-League-Quali

BVB zuhause mit Kantersieg

Dortmund mit Schützenfest

Dortmund mit Schützenfest

Borussia Dortmund hat sich letztlich souverän für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Der Bundesliga-Leader siegte im Playoff gegen Odd Skien (No) mit dem Gesamtskore von 11:5.

Das Rückspiel gewannen die Westfalen zuhause mit 7:2. Die Dortmunder, bei denen der Berner Goalie Roman Bürki auf der Ersatzbank sass, gerieten gegen die Nordländer auch im zweiten Vergleich früh ins Hintertreffen. Anders als in Skien aber betrug der Rückstand des BVB nur 0:1 und nicht gleich 0:3. Das Team von Thomas Tuchel brauchte dann auch nicht lange, um in diesem Duell alles klar zu machen. Bis zur Pause gelangen der Borussia noch vier Tore. Insgesamt trafen Marco Reus (3) und Shinji Kagawa (2) mehrfach. Dortmund hat in dieser Saison alle sieben bisherigen Partien siegreich gestaltet.

Eine Überraschung war, dass nach YB-Gegner Karabach Agdam auch noch ein zweites Team aus Aserbaidschan in die Gruppenphase einzog. Gabala setzte sich nach dem 2:2 bei Panathinaikos Athen dank der Auswärts-Tor-Regel durch. Der brasilianische Captain Dodo wurde mit einer Doublette zum Helden für Underdog Gabala.

Ebenfalls nicht zu erwarten war, dass Premier-League-Klub Southampton auf der Strecke bleibt. Das Team von Ronald Koeman musste sich auswärts beim dänischen Meister Midtjylland mit 0:1 geschlagen geben. Dies war zu wenig für Southampton. Bereits in der 3. Qualifikations-Runde zur Europa League war aus der Premier League West Ham United ausgeschieden.

Der österreichische Meister Salzburg machte gegen Dynamo Minsk, den Bezwinger des FC Zürich, innert 90 Minuten den 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel wett, der K.o.-Schlag gelang den Salzburgern aber trotz grosser Überlegenheit und 15:1 Cornern nicht. Im Penaltyschiessen hatten dann die Weissrussen die besseren Nerven.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1