WM14

Argentinien und Portugal siegreich

Verteidiger Bruno Alves feiert mit Joao Moutinho das 1:0-Siegtor.

Verteidiger Bruno Alves feiert mit Joao Moutinho das 1:0-Siegtor.

Argentinien gewinnt das letzte Testspiel vor Beginn der WM in Brasilien gegen Slowenien 2:0. Alvarez und Messi treffen für den zweifachen Weltmeister.

Vor heimischer Kulisse in La Plata verzichtete Argentiniens Nationaltrainer Alejandro Sabella zunächst auf seine Stars Messi, Di Maria und Agüero. Diese kamen erst nach rund einer Stunde ins Spiel, als "La albiceleste" dank eines Treffers von Alvarez (12.) 1:0 in Front lag. Eine Viertelstunde vor Schluss stellte Messi schliesslich den Sieg sicher. Argentinien beendete damit die letzten fünf Spiele allesamt ohne Gegentor.

Portugal gewann seinen WM-Test gegen Mexiko mit 1:0. Die Zuschauer in Foxborough, Massachusetts, mussten sich bis zur Nachspielzeit der zweiten Halbzeit gedulden, ehe sie doch noch einen Treffer zu sehen bekamen. Nach einer Flanke von Joao Moutinho traf Bruno Alves in der 93. Minute per Kopf zum 1:0 für die Portugiesen, die ohne ihren Star Cristiano Ronaldo antraten.

In einem weiteren Testspiel zweier WM-Teilnehmer setzte sich Kroatien in Salvador (Br) gegen Australien mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer schoss Hull Citys Stürmer Nikica Jelavic in der 59. Minute. Bei den Socceroos wurde Sions Offensivspieler Dario Vidosic nach 56 Minuten ausgewechselt. Luzerns Oliver Bozanic kam nicht zum Einsatz.

Griechenland gewann sein letztes WM-Vorbereitungsspiel in Harrison, New Jersey, gegen Bolivien mit 2:1. Die Treffer für die Griechen, die zuvor über 350 Spielminuten ohne Torerfolg geblieben waren, erzielten Panagiotis Kone (21.) und Konstantinos Katsouranis (54.). Beim Gegentor von Rudy Cardozo in der 70. Minute half Griechenlands Goalie Orestis Karnezis den Bolivianern kräftig.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1