Schock für den FC St.Gallen - Cedric Itten fällt mindestens sechs Monate aus

Nach dem enttäuschenden 2:2 gegen Lugano herrscht nun Gewissheit über die Verletzung von Cedric Itten. Der Stürmer hat sich das vordere Kreuzband und das Innenband im rechten Knie gerissen. Er fällt mindestens sechs Monate aus.

Patrick Baumann
Drucken
Cedric Itten sitzt nach dem Foul von Fabio Daprelà am Boden. (Bild: Keystone)

Cedric Itten sitzt nach dem Foul von Fabio Daprelà am Boden. (Bild: Keystone)

Zwei Tore von Vincent Sierro haben nicht gereicht, um einen Heimsieg gegen den FC Lugano zu realisieren. Doch für Trainer Peter Zeidler wiegt der Ausfall seines Stürmers Cedric Itten schwerer als die zwei verlorenen Punkte. «Wir machen jetzt keine Polemik und ich will auch nicht gegen den Schiedsrichter reden, aber das (Foul gegen Itten) geht so nicht», sagte er nach dem Spiel. Gefoult wurde der 21-Jährige in der 56. Minute von Lugano-Verteidiger Fabio Daprelà. Dieser sah keine Karte für das Foul. Der FC St.Gallen schreibt auf Facebook, dass er sich explizit vorbehalte, weitere Schritte in dieser Angelegenheit einzuleiten. Der Verein werde entsprechend informieren.

Die Szene im Video

Bereits in der 9. Minute musste Rechtsverteidiger Nicolas Lüchinger nach einem Foul verletzt vom Platz. Befund: Gebrochenes Schlüsselbein.

Aktuelle Nachrichten