Die unterlegenen Solothurner, vor einigen Tagen noch Leader der zweithöchsten Spielklasse, gingen im Mitteldrittel mit 0:4 unter.

Für Thurgau waren fünf verschiedene Spieler erfolgreich. Der Amerikaner Cody Wydo erzielte in der 24. Minute mit einem Shorthander das Siegtor. Thurgau, das vor einer Woche noch Schlusslicht der Swiss League war, stiess mit dem jüngsten Erfolg auf den 9. Rang vor.

Auf den 2. Rang rückte Langenthal mit einem 4:2-Heimsieg über Winterthur vor. Die Oberaargauer wendeten im Schlussdrittel einen 0:2-Rückstand. Herausragend war dabei einmal mehr Captain Stefan Tschannen. Er erzielte das Siegtore zum 3:2 (47.) und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Resultate und Rangliste:

Resultate: GCK Lions - Biasca Ticino Rockets 3:1 (1:0, 1:1, 1:0). Langenthal - Winterthur 4:2 (0:1, 0:1, 4:0). Thurgau - Olten 5:1 (1:1, 4:0, 0:0).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 12/29 (43:29). 2. Langenthal 13/27 (41:28). 3. Ajoie 13/27 (46:23). 4. Olten 13/26 (52:33). 5. Visp 12/23 (41:34). 6. GCK Lions 13/16 (39:42). 7. Kloten 12/15 (40:40). 8. EVZ Academy 12/15 (30:46). 9. Thurgau 13/14 (35:38). 10. Winterthur 13/9 (30:51). 11. Biasca Ticino Rockets 14/9 (21:54