NLB

Titelhalter Langenthal in den Halbfinals

Lausannes Daniel Corso (l.) bejubelt das 2:0 durch Dostoinov.

Lausannes Daniel Corso (l.) bejubelt das 2:0 durch Dostoinov.

In der NLB-Meisterschaft qualifiziert sich Vorjahresmeister Langenthal als erstes Team für die Playoff-Halbfinals. Die Langenthaler gewinnen bei den GCK Lions mit 4:3 auch die vierte Partie.

Langenthals Paradeformation mit Jeff Campbell (1:0), Brent Kelly (2:1 und 3:1) und Stefan Tschannen realisierte schon im ersten Abschnitt die Vorentscheidung. Langenthal zog nach 29 Minuten sogar auf 4:1 davon, ehe die Jung-Lions im Finish nochmals Spannung erzeugten. Trotz des schnellen Playoff-Ausscheidens geben sich die GCK Lions mit der Saison zufrieden. Schon am Samstag werden die Ausländer Alexandre Tremblay und Tim Ulmann für die ZSC Lions auflaufen.

Die übrigen Favoriten dürften dem SC Langenthal in die Halbfinals folgen. Qualifikationssieger Ajoie führt ebenso wie der EHC Olten (3.) und der Lausanne HC (4.) in der Serie nun mit 3:1 Siegen. Auf dramatische und packende Art und Weise setzte sich vor allem Olten beim HC La Chaux-de-Fonds durch. Das Heimteam aus dem Neuenburger Jura führte 2:0 und ging in der 56. Minute nochmals mit 5:4 in Führung. Mit drei Toren innerhalb von 122 Sekunden realisierte Olten aber die Wende zum 7:5-Auswärtssieg.

Klarer setzten sich Ajoie in Martigny (4:2) und Lausanne in Visp (6:4) durch. Martignys Goalie Antoine Todeschini rettete dem Aufsteiger die knappe Niederlage. Bei Visp - Lausanne holten die Walliser einen 0:3-Rückstand zum 2:3 beinahe auf, kassierten nach der Aufholjagd aber innerhalb von 171 Sekunden wieder drei Gegentreffer zum 2:6.

NLB. Playoffs (best of 7). Viertelfinals:

Red Ice Martigny (8.) - Ajoie (1.) 2:4 (1:2, 0:1, 1:1); Stand 1:3.

GCK Lions (7.) - Langenthal (2.) 3:4 (1:3, 0:1, 2:0); Schlussstand 0:4.

La Chaux-de-Fonds (6.) - Olten (3.) 5:7 (2:1, 1:2, 2:4); Stand 1:3.

Visp (5.) - Lausanne (4.) 4:6 (0:3, 2:3, 2:0); Stand 1:3.

Nächste Spiele am Sonntag.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1