Lugano-Biel 7:4

Pettersson weiter NLA-Goalgetter Nummer 1

Luganos Topskorer Fredrik Pettersson (2.v.l.) lässt sich feiern

Luganos Topskorer Fredrik Pettersson (2.v.l.) lässt sich feiern

Der HC Lugano kommt zu einem standesgemässen 7:4-Sieg über Biel. Mit einem Blitzstart sorgen die Tessiner früh für klare Verhältnisse.

Nach 13 Minuten und einem 4:0 für Lugano war die Partie entschieden. Luganos schwedischer Stürmer Fredrik Pettersson festigte mit seinen Saisontoren Nummer 7 und 8 seine Position als derzeit treffsicherster NLA-Spieler.

Die Tessiner hatten schon aus den ersten vier Schüssen aufs Tor der Gäste zwei Tore realisiert. Nach dem vierten Gegentor entschied sich der Bieler Headcoach Kevin Schläpfer zum Goalie-Wechsel. Lukas Meili ersetzte Simon Rytz. Von da an waren die Seeländer gegen die einen Gang zurück schaltenden Tessiner gleichwertig, zumal Lugano auch in der Defensive etwas nachlässiger agierte. Gaëtan Haas kam für Biel im Schlussdrittel noch zu einem Doppelpack.

Lugano - Biel 7:4 (4:0, 1:1, 2:3)

5073 Zuschauer. - SR Prugger/Vinnerborg (Sd), Ambrosetti/Kohler. - Tore: 3. Brady Murray (Walsky, Filppula) 1:0. 6. Pettersson (Filppula, Walker) 2:0. 10. Pettersson (Klasen, McLean/Ausschluss Ehrensperger) 3:0. 13. Reuille (Filppula) 4:0. 24. Arlbrandt (Jelovac) 4:1. 35. Walsky (Brady Murray, Steinmann) 5:1. 42. Jelovac (Olausson) 5:2. 47. Klasen (Stefan Ulmer/Ausschluss Herburger) 6:2. 48. Gaëtan Haas (Berthon/angezeigte Strafe) 6:3. 53. Gaëtan Haas (Spylo) 6:4. 59. McLean (Reuille, Kostner) 7:4. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lugano, 5mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Pettersson; Spylo.

Lugano: Merzlikins; Hirschi, Stefan Ulmer; Vauclair, Schlumpf; Kienzle, Chiesa; Maurer; Kostner, McLean, Reuille; Pettersson, Sannitz, Klasen; Brady Murray, Filppula, Walsky; Dal Pian, Steinmann, Walker; Fazzini.

Biel: Rytz (13. Meili); Cadonau, Fey; Jelovac, Untersander; Rouiller, Gossweiler; Wellinger, Jecker; Rossi, Peter, Wetzel; Arlbrandt, Olausson, Ehrensperger; Berthon, Gaëtan Haas, Spylo; Herburger, Kamber, Umicevic.

Bemerkungen: Lugano ohne Kparghai (verletzt), Biel ohne Gailland, Gloor und Tschantré (alle verletzt), Martin Ulmer und Christian Moser (beide überzählig). - Pfosten: 8. Filppula, 49. Reuille. - 34. Merzlikins hält Penalty von Umicevic. - 49

Meistgesehen

Artboard 1