Lugano - Ambri 6:2

Lugano mit Kantersieg im Derby

Steuert zwei Treffer zum 6:2 im Derby gegen Ambri bei: Alessio Bertaggia

Steuert zwei Treffer zum 6:2 im Derby gegen Ambri bei: Alessio Bertaggia

Der HC Lugano veredelte das 1000. Meisterschaftsspiel von Sébastien Reuille in der höchsten Spielklasse mit einem Kanter-Heimsieg im Tessiner Derby gegen Ambri-Piotta (6:2).

Alle sechs Tore der Südtessiner erzielten Schweizer Spieler. Mit Abwehr-Chef und Captain Alessandro Bertaggia sowie Stürmer Giovanni Mori trafen zwei Eigengewächse gar doppelt. Für Lugano war es der sechste Derby-Sieg in Folge.

Ambri war im Mitteldrittel zwar klar spielbestimmend und verzeichnete 21:10 Torschüsse. Doch mehr als das Ehrentor von Matt D'Agostini zum 1:3 aus Sicht der Gäste schaute nicht heraus.

Die Partie war bereits kurz nach Spielmitte und Luganos zweitem Doppelschlag entschieden, als Ambris Goalie Benjamin Conz mit einem Ausflug dem früheren Ambri-Stürmer Julian Walker das 5:1 für Lugano ermöglichte. Nur 21 Sekunden vorher hatte bereits Morini den Torhüter der Leventiner bezwungen. Der Goalie-Wechsel von Conz zum früheren Luganesi Daniel Manzato war die logische, wenn auch zu spät gewesene Konsequenz nach dem 5:1 von Lugano.

Lugano hatte schon früh mit dem ersten Doppelschlag im Startdrittel die Weichen auf Sieg gestellt. Captain Alessandro Bertaggia sowie Abwehr-Kollege und Topskorer Romain Loeffel waren da innerhalb von 72 Sekunden erfolgreich gewesen.

Ambris Trainer Luca Cereda nahm nach diesem 0:2-Rückstand nach knapp sechs Minuten bereits sein Timeout. Doch die erste Niederlage von Ambri im dritten Auswärtsspiel der neuen Meisterschaft war gegen dieses abgeklärte Lugano nicht mehr abwendbar.

Telegramm:

Lugano - Ambri-Piotta 6:2 (2:0, 4:1, 0:1)

7200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Wiegand/Koch, Castelli/Kaderli. - Tore: 5. Bertaggia (Lapierre) 1:0. 6. Loeffel (Cunti, Fazzini) 2:0. 22. Bertaggia (Lapierre) 3:0. 25. D'Agostini (Pinana, Novotny/Ausschluss Lajunen) 3:1. 32. (31:23) Morini (Fazzini) 4:1. 32. (31:44) Walker (Sannitz) 5:1. 40. (39:28) Morini (Romanenghi, Merzlikins!) 6:1. 60. (59:29) Guerra (Kubalik/Ausschluss Vauclair; Incir) 6:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Lugano, 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Loeffel; Kubalik.

Lugano: Merzlikins; Loeffel, Chorney; Jecker, Vauclair; Chiesa, Riva; Ronchetti; Bürgler, Lajunen, Hofmann; Bertaggia, Lapierre, Jörg; Walker, Sannitz, Reuille; Fazzini, Morini, Cunti; Romanenghi.

Ambri-Piotta: Conz (32. Manzato); Kienzle, Guerra; Ngoy, Dotti; Jelovac, Fischer; Pinana; D’Agostini, Novotny, Zwerger; Hofer, Müller, Kubalik; Trisconi, Kostner, Bianchi; Lauper; Goi, Incir.

Bemerkungen: Lugano ohne Sartori, Haussener, Klasen, Wellinger, (alle verletzt). - Ambri ohne Plastino (krank) und Lerg (verletzt). - 1000. NLA-Spiel von Sebastien Reuille (Lugano). - 47. Pfostenschuss Cunti.

Meistgesehen

Artboard 1