Swiss League

Kloten steht vor dem Qualifikationssieg

Die Klotener jubeln. (Archivaufnahme)

Die Klotener jubeln. (Archivaufnahme)

Der EHC Kloten steht in der Eishockey-Meisterschaft der Swiss League vor dem Gewinn der Qualifikation.

Die Zürcher Unterländer bauten mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung im Spitzenkampf in Olten die Tabellenführung drei Runden vor Schluss auf sechs Punkte aus.

Kloten korrigierte vor 3791 Zuschauern im Oltner Kleinholz-Stadion bis zur 25. Minute einen frühen Rückstand in ein 2:1, ehe Oltens Verteidiger Dario Eigenmann (42.) mit einem Überzahltor zum 2:2 eine Verlängerung erzwang. Dort entschied Klotens Topskorer Eric Faille die Partie zugunsten der Gäste. Der kanadische Stürmer traf 24 Sekunden vor dem Ende der Overtime und avancierte damit zum Doppeltorschützen.

Olten - Kloten 2:3 (1:1, 0:1, 1:0, 0:1) n.V.

3791 Zuschauer. - SR Dipietro/Tscherrig, Kaderli/Ammann. - Tore: 4. Schwarzenbach (Wyss, Rexha) 1:0. 9. Knellwolf (Faille, Gian Janett) 1:1. 26. Faille (Figren) 1:2. 42. Eigenmann (Philipp Rytz, Weder/Powerplaytor) 2:2. 65. (64:36) Faille 2:3. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Olten, 7mal 2 plus 10 Minuten (Stämpfli) gegen Kloten.

Rangliste: 1. Kloten 41/92 (162:75). 2. Ajoie 41/86 (172:101). 3. Olten 41/86 (164:98). 4. Thurgau 41/77 (105:94). 5. Visp 41/76 (134:97). 6. Langenthal 41/73 (137:109). 7. La Chaux-de-Fonds 41/58 (136:130). 8. GCK Lions 41/57 (125:131). 9. Sierre 41/43 (103:148). 10. EVZ Academy 41/39 (94:158). 11. Winterthur 41/28 (93:195). 12. Biasca Ticino Rockets 41/23 (90:179).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1