NLA

Fribourg siegt abgeklärt in Biel und besetzt den Leaderthron

Benny Plüss erzielte für Gottéron beide Tore

Benny Plüss erzielte für Gottéron beide Tore

Fribourg Gottéron hievt sich mit einer abgeklärten Leistung erstmals diese Saison an die Tabellenspitze: Gegen den EHC Biel kehrte er das Spiel und gewann mit 2:1.

Die Bieler schafften es auch am ersten Wochenende nach der ersten Nationalmannschaftspause nicht, sich dem "Strich" anzunähern. Die Freiburger liessen sich nicht aus der Ruhe bringen, als sie in der ersten Spielhälfte nach einem Treffer von Eric Beaudoin während 13 Minuten in Rückstand lagen. Die entscheidenden Tore für Fribourg erzielte diesmal Benny Plüss. Nach 24 Minuten lenkte er vor dem Bieler Gehäure zuerst einen Puck ab, dann versenkte er den Abpraller zum 1:1 ins Netz. Und nach 47 Minuten übersahen die Bieler Verteidiger Benny Plüss, der bei seinem erfolgreichen Schuss zum 2:1 Goalie Lukas Meili zwischen den Schonern erwischte.

Biel kämpfte zwar beherzt und spielte gut, enttäuschte seinen Anhang aber einmal mehr, trotz im Vergleich zum Freitag (Niederlage in Ambri-Piotta) komplett veränderter Aufstellung. Die Seeländer verfügen weiter über die schwächste Offensive der Liga (nur 46 Tore in 22 Spielen).

Biel - Fribourg 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Eisstadion. - 5181 Zuschauer. - SR Jablukov/Mandioni (De/Sz), Dumoulin/Kaderli (Sz). - Tore: 12. Beaudoin (Spylo/Ausschlüsse Ness, Loeffel) 1:0. 25. Benny Plüss (Miettinen, Dubé) 1:1. 48. Benny Plüss (Pouliot, Kwiatkowski) 1:2. - Strafen: je 5mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Spylo; Sprunger.

Biel: Meili; Dario Trutmann, Hänni; Fey, Gossweiler; Brendan Bell, Jecker; Christian Moser; Beaudoin, Peter, Spylo; Marc Wieser, Oliver Kamber, Kellenberger; Herburger, Gaetan Haas, Martin Ulmer; Füglister, Gloor, Tschantré; Lötscher.

Fribourg: Benjamin Conz; Ngoy, Kwiatkowski; Helbling, Birbaum; Huguenin, Marc Abplanalp; Loeffel, Schilt; Mauldin, Pouliot, Monnet; Miettinen, Dubé, Benny Plüss; Sprunger, Bykow, Hasani; Mottet, Ness, Tristan Vauclair.

Bemerkungen: Biel ohne Untersander, MacMurchy, Wetzel und Ehrensperger, Fribourg ohne Brügger und Jeannin (alle verletzt). - Kellenberger scheitert mit Penalty an Benjamin Conz (55.). - Lattenschuss Pouliot (42.). - Timeout Biel (58:31).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1