Eishockey NLA

Fribourg Gottéron siegt erneut in der Overtime

Teamkollegen gratulieren Bykow zum Tor

Teamkollegen gratulieren Bykow zum Tor

Wenn Fribourg spielt, ist eine Overtime garantiert. Gottéron feiert beim 5:4 gegen Lugano den dritten Sieg in dieser Woche in der Verlängerung oder im Penaltyschiessen.

Es war das fünfte Mal in Serie und das achte Mal insgesamt in dieser Saison, dass Fribourg eine Zusatzschicht einlegen musste. Den Siegtreffer erzielte zehn Sekunden vor dem Ende der erst 21-jährige Verteidiger Romain Loeffel. Dieser hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, weil er für eine Schwalbe mit einer Busse von 500 Franken belegt worden war.

Fribourg hätte die Partie schon in der regulären Spielzeit zu seinen Gunsten entscheiden müssen. Bis 1:53 Minuten vor Schluss führte das Heimteam 5:3. Dann traf zunächst Patrice Bergeron und 56 Sekunden später glich Ilkka Heikkinen aus. Bei beiden Toren hatte Lugano den Goalie durch einen sechsten Feldspieler ersetzt. Bergeron hat nach drei Partien für die Tessiner bereits je vier Tore und Assists auf dem Konto. Heikinnen schoss zum dritten Mal in Serie mindestens ein Tor - wie auch Benjamin Plüss (41./3:2) für Fribourg.

Für Lugano war es die fünfte Auswärtsniederlage in Folge.

Fribourg - Lugano 5:4 (2:0, 0:2, 2:2, 1:0) n.V.

BCF Arena. - 6700 Zuschauer (ausverkauft). - SR Stricker, Espinoza/Kohler. - Tore: 13. Knoepfli (Gamache) 1:0. 15. Bykow (Rosa) 2:0. 24. Rüfenacht (Kienzle, Metropolit) 2:1. 38. Bergeron (Sbisa) 2:2. 41. (40:26) Plüss (Rosa, Bykow/Ausschluss Sbisa) 3:2. 54. Jeannin (Plüss) 4:2. 59. (58:07) Bergeron (Steiner, Heikkinen) 4:3 (ohne Torhüter). 60. (59:03) Heikkinen (Metropolit) 4:4 (ohne Torhüter). 65. (64:50) Loeffel (Jeannin, Rosa/Ausschluss Sbisa) 5:4. - Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Tristan Vauclair) gegen Fribourg, 6mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Dubé; Metropolit.

Fribourg: Conz; Ngoy, Birbaum; Gerber, Kwiatkowski; Loeffel, Schilt; Abplanalp; Mauldin, Jeannin, Plüss; Rosa, Bykow, Hasani; Gamache, Dubé, Tristan Vauclair; Brügger, Botter, Knoepfli; Cadieux.

Lugano: Manzato; Ulmer, Julien Vauclair; Schlumpf, Heikkinen; Morant, Sbisa; Kienzle; Bergeron, Metropolit, Rüfenacht; Steiner, Kamber, Domenichelli; Kostner, McLean, Jordy Murray; Profico, Conne, Reuille; Fazzini.

Bemerkungen: Fribourg ohne Sprunger (verletzt) und Heins (krank). Lugano ohne Hirschi, Bednar, Brady Murray, Blatter, Simion (alle verletzt) und Nummelin (überzähliger Ausländer). -Pfosten-/Lattenschüsse: 11. Domenichelli, 18. Loeffel. - 31. Botter mit Kopfverletzung ausgeschieden. - Timeouts: Lugano (58:03); Fribourg (58:57). - Lugano von 58:03 bis 58:07 und von 58:58 bis 59:03.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1