Ein aussergewöhnlich effizienter Auftritt trug Biel erstmals unter Kevin Schläpfer und erst zum zweiten Mal im 17. Kräftemessen mit den Flyers seit dem Wiederaufstieg einen Sieg ein. Für die vier Tore benötigten die Seeländer nur gerade 19 Schüsse. Ein von Brooks Laich unglücklich abgelenkter Schuss ins eigene Tor (10.), ein haltbarer Hockeckschuss von Jacob Micflikier (19.) und ein Konter, den Marc-Antoine Pouliot erfolgreich abschloss, trugen Biel noch vor Spielhälfte eine 3:1-Führung ein.

Auf diesen Rückstand wussten die Flyers, bei denen nach zwei Partien wieder Ronnie Rüeger an Stelle von Lukas Meili im Tor stand, relativ rasch zu reagieren. Der mutmasslich schönste Angriff der Partie sorgte in der 44. Minute für die Entscheidung zu Gunsten der Bieler. Micflikier brauchte nach einem herrlich kraftvollen Solo von NHL-Stürmer Tyler Seguin nur noch einzuschieben. Eine reelle Chance auf den Ausgleich konnten sich die Flyers nicht mehr. Ihre offensiven Bemühungen blieben weitgehend ohne Wirkung.

Kloten Flyers - Biel 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)

Kolping Arena. - 4430 Zuschauer. - SR Prugger, Bürgi/Kehrli. - Tore: 2. Stancescu (Bieber) 1:0. 10. Gossweiler (Ehrensperger) 1:1. 19. Micflikier (Seguin, Grieder) 1:2. 28. Pouliot (Beaudoin, Marc Wieser) 1:3. 29. Samuel Walser 2:3. 41. Simon Bodenmann (Von Gunten, Du Bois/Ausschluss Tschantré) 3:3. 44. Micflikier (Seguin, Peter) 3:4. - Strafen: 6mal 2 plus 10 Minuten (Laich) gegen die Kloten Flyers, 6mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Hollenstein; Kellenberger.

Kloten Flyers: Rüeger; Du Bois, Blum; Schelling, DuPont; Von Gunten, Bagnoud; Nicholas Steiner; Simon Bodenmann, Laich, Hollenstein; Stancescu, Santala, Bieber; Neher, Kreps, Sannitz; Herren, Samuel Walser, Leone; Luka Hoffmann.

Biel: Berra; Dario Trutmann, Dominic Meier; Gossweiler, Wellinger; Untersander, Kparghai; Grieder; Beaudoin, Pouliot, Marc Wieser; Micflikier, Peter, Seguin; Tschantré, Kellenberger, Füglister; Ehrensperger, Gaetan Haas, Lauper.

Bemerkungen: Kloten ohne Romano Lemm, Liniger, Stoop (alle verletzt) und Lundberg (überzähliger Ausländer), Biel ohne Gloor, Spylo, Marco Streit und Wetzel (alle verletzt). - 31. Blum verletzt ausgeschieden. - Timeouts: 58:32 Biel, 59:38 Kloten. - Kloten von 59:33 bis 59:57 ohne Goalie.