Eishockey

Die Kloten Flyers bezwingen den HC Davos erneut

Kloten nagelte Davos an die Bande

Kloten nagelte Davos an die Bande

Kloten entscheidet auch das zweite Saisonduell gegen Davos für sich. Dem 3:2-Auswärtssieg nach Penaltyschiessen in der 1. Runde liessen die Flyers einen 4:1-Heimsieg folgen.

Nachdem es nach 40 Minuten 1:1 gestanden hatte, sorgte Kloten im letzten Drittel mit drei Toren innerhalb von 6:28 Minuten für die Vorentscheidung. Zunächst brachte Yannick Herren die Gastgeber mit einem Handgelenkschuss zum zweiten Mal in Führung (42.). Und dann kam die grosse Show von Marcel Jenni: Der 38-jährige Routinier bezwang HCD-Goalie Leonardo Genoni innerhalb von 56 Sekunden zweimal (47./48.). Jenni befindet sich in einer beneidenswerten Frühform, hatte er doch bereits in den ersten beiden Saisonspielen je einmal getroffen. Diesen Vorsprung brachten die Flyers problemlos über die Zeit.

Der klare Sieg der Flyers ist umso erstaunlicher, als sie erneut mit nur einem Ausländer antraten. Zudem mussten sie neben Romano Lemm auch noch auf die Verteidiger Patrick von Gunten und Lukas Stoop verzichten. Deshalb setzte Neo-Trainer Tomas Tamfal nicht weniger als neun Spieler mit Jahrgang 1991 und jünger ein.

Die Davoser dagegen scheinen das Siegen verlernt zu haben. Saisonübergreifend verloren sie zum siebten Mal in Folge. In dieser Spielzeit war es die erste Niederlage in der regulären Spielzeit.

Kloten Flyers - Davos 4:1 (0:0, 1:1, 3:0)

Kolping Arena. - 5577 Zuschauer. - SR Massy/Kämpfer, Abegglen/Kaderli. - Tore: 31. Bodenmann (Liniger, Stancescu) 1:0. 37. Hofmann (Ausschluss Stancescu) 1:1. 42. Herren (Leone) 2:1. 47. Jenni (Hollenstein, Bieber) 3:1. 48. Jenni (Hollenstein) 4:1. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers, 2mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Jenni; Reto von Arx.

Kloten Flyers: Meili; Du Bois, Blum; DuPont, Schelling; Steiner, Bagnoud; Bieber, Jenni, Hollenstein; Bodenmann, Liniger, Stancescu; Herren, Walser, Leone; Hoffmann, Neher, Gähler.

Davos: Genoni; Joggi, Forster; Back, Schneeberger; Guerra, Ramholt; Grossmann; Bürgler, Reto von Arx, Taticek; Camichel, Marha, Sciaroni; Wieser, Steinmann, Hofmann; Ryser, Rizzi, Corvi.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Santala, Lemm, Lundberg, von Gunten und Stoop. Davos ohne Jan von Arx, Guggisberg, Sykora und Schommer (alle verletzt). - Timeout Davos (48.).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1