NLA

Bern schlägt den Meister - Zug wieder Leader

Auswärtserfolg für den SC Bern

Auswärtserfolg für den SC Bern

Der EV Zug ist dank einem 3:2 nach Penaltyschiessen gegen Lugano wieder NLA-Leader. Die Zentralschweizer überholen Meister Davos, das in einem turbulenten Spiel zuhause Bern 6:7 unterliegt.

Die Bündner mussten in der Tabelle nach dem Ende der Serie von fünf Siegen in Folge auch die Kloten Flyers vorbeiziehen lassen, die gegen die SCL Tigers auswärts zu einem knappen Sieg kamen (4:2).

24 Stunden nach dem ersten Heimsieg kassierten die ZSC Lions gegen Servette-Genève mit 0:3 die erste Auswärtsniederlage der Saison. Aufgrund des Sieges der Genfer sind die Rapperswil-Jona Lakers nun alleiniger Tabellenletzter. Die St. Galler unterlagen Biel 2:4, womit die Seeländer auf Kosten der Lions über den Strich kletterten und auch Ambri überholten (3:4 n.V. auswärts gegen Fribourg).

Resultate: Zug - Lugano 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 0:0) n.P. Rapperswil-Jona Lakers - Biel 2:4 (0:1, 1:2, 1:1). SCL Tigers - Kloten Flyers 2:4 (1:1, 1:2, 0:1). Davos - Bern 6:7 (3:3, 1:3, 2:1). Genève-Servette - ZSC Lions 3:0 (1:0, 1:0, 1:0). Fribourg - Ambri-Piotta 4:3 (1:1, 2:2, 0:0, 1:0) n.V.

Rangliste: 1. Zug 26. 2. Kloten Flyers 25. 3. Davos 25. 4. Bern 24. 5. Fribourg 24. 6. Lugano 18. 7. Biel 15. 8. Ambri-Piotta 15. 9. ZSC Lions 14. 10. SCL Tigers 12. 11. Genève-Servette 9. 12. Rapperswil-Jona Lakers 6.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1