Bern - Lugano 3:0

Bern bleibt Leader Zug auf den Fersen

Leonardo Genoni blieb beim 3:0-Heimsieg des SC Bern gegen Lugano bereits zum neunten Mal in dieser Saison unbezwungen

Leonardo Genoni blieb beim 3:0-Heimsieg des SC Bern gegen Lugano bereits zum neunten Mal in dieser Saison unbezwungen

Der SC Bern feiert mit dem 3:0 gegen Lugano den elften Sieg in den letzten 13 Partien. Für Goalie Leonardo Genoni ist es bereits der neunte Shutout der Saison.

Nach 24 Sekunden im letzten Drittel erhöhte Marc Kämpf auf 2:0 für den SCB, wobei der Schuss nicht unhaltbar schien. Dieses Gegentor raubte Lugano sichtlich die Energie, sodass der Sieg der Berner in der Folge nicht mehr gefährdet war. 37 Sekunden vor der Schlusssirene erzielte Andrew Ebbett im Powerplay noch das 3:0.

In den ersten zwei Dritteln waren die Tessiner, die zuvor zweimal in Folge gewonnen hatten, aggressiver und gedankenschneller. Sie waren aber nicht fähig, Genoni zu bezwingen. Der nächste Saison zum EV Zug wechselnde Keeper parierte insgesamt 29 Schüsse.

Für das 1:0 der Berner zeichnete in der 35. Minute der in letzter Zeit überzeugende Matthias Bieber verantwortlich, der vor dem Schuss sehr viel Geduld bewies. Somit gewann auch im dritten Saisonduell dieser beiden Mannschaften das Heimteam. Die Bianconeri liegen nun fünf Punkte unter dem Strich.

Das Telegramm:

Bern - Lugano 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)

17'014 Zuschauer. - SR Stricker/Kaukokari, Obwegeser/Progin. - Tore: 35. Bieber (Haas) 1:0. 41. Kämpf (Mursak, Blum) 2:0. 60. Ebbett (Andersson, Arcobello/Ausschluss Jörg) 3:0. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 3mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Arcobello; Hofmann.

Bern: Genoni, Andersson, Gerber; Burren, Almquist; Krueger, Blum; Kamerzin, Marti; Sciaroni, Haas, Bieber; Ebbett, Arcobello, Moser; Ruefenacht, Mursak, Kämpf; Grassi, Heim, Berger.

Lugano: Merzlikins; Ulmer, Vauclair; Chiesa, Riva; Loeffel, Chorney; Ronchetti; Walker, Morini, Bertaggia; Lapierre, Lajunen, Klasen; Bürgler, Sannitz, Hofmann; Fazzini, Romanenghi, Jörg; Vedova.

Bemerkungen: Bern ohne Scherwey (gesperrt), Boychuk (überzähliger Ausländer) und Untersander. Lugano ohne Cunti, Haapala, Sartori, Reuille und Wellinger (alle verletzt). - 60. Pfostenschuss Bürgler.

Meistgesehen

Artboard 1