Super League

Die Fussball-Saison wird fortgesetzt: Der FCZ spielt mit der U21 gegen den FCB

Weiter gehts: Die Swiss Football League mit CEO Claudius Schäfer hält am Fahrplan fest

Weiter gehts: Die Swiss Football League mit CEO Claudius Schäfer hält am Fahrplan fest

In der Super League soll es trotz der Coronawelle beim FC Zürich weitergehen. Wie die Liga mitteilte, findet die Partie Basel - Zürich wie vorgesehen am Dienstag (20.30 Uhr) statt.

Der FCZ wird mit wenigen Spielern der ersten Mannschaft antreten und das Kader mit Akteuren der zweiten Mannschaft aus der Promotion League komplettieren. An der Seitenlinie wird U21-Trainer Marinko Jurendic stehen. Er zog diese Variante einer allfälligen Verschiebung vor, die er mit einem Gesuch an die Liga hätte erwirken können.

Eine Verschiebung hätte das gestraffte Programm der Zürcher bis Anfang August weiter verschärft. Denkbar ist, dass die letzte Partie der Saison statt am 2. August erst am 3. August stattfindet. An diesem Tag muss die Liga der UEFA die Europacup-Teilnehmer für die kommende Saison melden.

In der ersten Mannschaft vom FC Zürich haben sich insgesamt zehn Mitglieder mit dem Coronavirus infiziert. Zu den positiven Fällen gehören sechs Spieler und Präsident Ancillo Canepa. Am Freitag wurde ein Grossteil der Mannschaft von den kantonalen Behörden in eine zehntägige Quarantäne geschickt, darunter auch das Trainerteam. Die Partie vom letzten Samstag gegen den FC Sion wurde abgesagt.

Meistgesehen

Artboard 1