Schwimmen
Schwimmclub Aarefisch gewinnen den Medaillenspiegel an der RZW in Basel

Mit insgesamt 79 Medaillen (34 Gold, 27 Silber, 18 Bronze) gewann der Schwimmclub Aarefisch, Aarau den Medaillenspiegel an den RZW Sommermeisterschaften im Sportbad St. Jakob in Basel.

Myrta Schneider
Drucken
Teilen
Sibylle Gränicher wurde 3-fache Regionalmeisterin.

Sibylle Gränicher wurde 3-fache Regionalmeisterin.

Myrta Schneider

In der Jugendkategorie13 Jahre und jüngere wurde ausserdem die Punktewertung deutlich gewonnen. Erfolgreichster Sportler war Dario Wickihalter, welcher alle 6 Einzelrennen gewann und in seiner Altersklasse ohne grosse Konkurrenz war. Kim Bachmann gewann 4 ihrer 5 Einzelrennen deutlich und holte noch Silber über 50m Delfin.

Kategoriensiege erreichten ausserdem mit zum Teil starken Zeiten Leonie Studer (400m Crawl und 200m Lagen), Robin Affentranger (50m und 100m Rücken), Samira Arnold (100m Brust und 200m Lagen), Mervan Mese (200m Lagen), Taisija Müller (100m Crawl), David Radam (400m Crawl und 100m Delfin), Nora Wick (400m Crawl und 100m Delfin), Ariel Asti (50m und 100m Brust sowie 100m Delfin).

Starker Riemenschneider

In der Elitekategorie zeigte einmal mehr Kai Riemenschneider eine ganz starke Leistung über 100m Crawl, wo er 2 Mal unter 53 Sekunden blieb und als Startschwimmer der Staffel in 52.35 einen neuen Clubrekord aufstellte. Mit dieser Zeit näherte er sich der JEM-Limite bis auf 0.08 Sekunden und gehört sicher zum Favoritenkreis an der Nachwuchs-SM in Worb.

Sibylle Gränicher wurde 3-fache Regionalmeisterin in der Elitekategorie, noch ohne zu glänzen. Ein ganz starkes Rennen zeigte Nora Wick über 100m Delfin, wo sie ihre Bestzeit, welche erst 2 Wochen alt war nochmals um 1.4 Sekunden auf 1:07.05 verbesserte und nun auch zu den Medaillenanwärterinnen zählt über diese Distanz.

Auch die Jungmannschaft zeigte einen guten Wettkampf und erreichte weitere Limiten für die Schweizer Nachwuchsmeisterschaften in Worb. Erwähnenswert sind die Leistungen von Anna Vismara und Lynn Kammermann, welche gute Rennen über 100m Crawl und 100m Delfin zeigten sowie Mervan Mese und Robin Affentranger über 200m Rücken.

Die Bedingungen waren alles andere als einfach mit dem sehr wechselhaften Wetter, daher hatten viele Sportler einige Mühe ihre Leistungen abzurufen. Nun geht es darum, sich auf die Saisonhöhepunkte vorzubereiten bzw. zu fokussieren um dort die Topleistung abzurufen.

Aktuelle Nachrichten