Solothurn
Einbrecher steigen durchs Schaufenster von «MobileZone» ein und fliehen mit Ausstellungs-Handys

In Solothurn ist in der Nacht auf Freitag in das Geschäft MobileZone an der Hauptgasse eingebrochen worden.

Merken
Drucken
Teilen
Zuerst haben es die Einbrecher wohl bei der Eingangstür versucht. Die gab aber nicht nach.
4 Bilder
Dafür konnten sie durch das Schaufenster in der Schaalgasse einsteigen. Eine Patrouille war kurz nach der Einbruchsmeldung vor Ort.
Noch in der Nacht wurde es mit einer Holzplatte ersetzt.
Die Einbrecher haben vier ausgestellte Handys mitgehen lassen.

Zuerst haben es die Einbrecher wohl bei der Eingangstür versucht. Die gab aber nicht nach.

Laura Hofmann

Die Meldung zum Einbruch ging um 00.30 Uhr bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei ein, wie es auf Anfrage bei der Medienstelle heisst. Unbekannte haben das Schaufenster auf der Seite der Schaalgasse eingeschlagen. Auch die Eingangstür wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Einbrecher hatten vermutlich zuerst auf diesem Weg versucht, in den Laden zu gelangen.

Die Täter flüchteten unerkannt mit vier Ausstellungs-Handys als Beute. Über das genaue Deliktgut ist noch nichts bekannt. Die Ermittlungen sind im Gang.

Noch in der Nacht wurde ein Glaser aufgeboten, um die Scheibe notdürftig mit einer Holzplatte zu ersetzen. (ldu)