Solothurn

Auto kracht in Schaufenster eines Coiffeursalons – drei Personen verletzt

Am Freitagnachmittag kam es in Solothurn zu einem Unfall. Ein 41-Jähriger krachte mit dem Auto ins Schaufenster eines Coiffeursalons an der Baselstrasse. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Grund für den Unfall ist nach ersten Erkenntnissen ein medizinisches Problem.

Zum Unfall kam es gegen 14.15 Uhr. Bewohner des Hauses an der Baselstrasse 47 hörten den Aufprall – und spürten die Erschütterung. Das Auto krachte mitten ins Schaufenster des Coiffeurladens Look Diverso und prallte gegen eine Wand. Die Coiffeuse war gerade am Arbeiten.

Der Mann war stadtauswärts unterwegs, als er die Kontrolle über das Auto verlor, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Wagen überquerte die Gegenfahrbahn, die Bahngeleise und das Trottoir. Dann prallte er durch das Schaufenster in eine Hauswand im Geschäft.

Dabei zogen sich der Lenker und seine 37-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Eine Mitarbeiterin im Coiffeurgeschäft wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Verletzten kamen zur Erstversorgung ins Spital. 

Unfall auf der Baselstrasse in Solothurn: Auto kracht in Schaufenster

Bilder vom Unfall auf der Baselstrasse: Abschleppdienst lädt den Mazda auf

Kurz nach 15 Uhr fing der Abschleppdienst an, den dunklen Mazda aufzuladen. Dabei blockierte das Fahrzeug die Gleise der Aare Seeland mobil AG (asm). Als das «Bipperlisi» um 15.07 Uhr aus Richtung Langenthal herannahte, war es gezwungen, an der Haltestelle Sternen eine längere Pause einzulegen. Gegen 15.15 Uhr war das Auto geladen, die Zugkomposition konnte Richtung Bahnhof Solothurn weiterfahren.

Polizisten und Mitarbeiter der asm machten sich daran, die weit herum verstreuten Scherben auf Strasse und Trottoir zusammenzukehren.

Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr über eine Fahrspur geführt. (ldu) 

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober 2019:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1