Olten

Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und beschädigt mehrere Fahrzeuge

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sich ein Autofahrer in Olten einer Polizeikontrolle entzogen. Auf der Flucht beschädigte er drei Autos und eine Baustellenabschrankung. Der Fahrer konnte schliesslich festgenommen werden.

Die Polizei wollte am Samstag kurz nach 00.45 Uhr am Rötzmattweg in Olten einen Autofahrer kontrollieren. Dieser flüchtete jedoch in Richtung Wangen bei Olten. Dort wendete er und fuhr wieder zurück nach Olten, wo er schliesslich angehalten werden konnte.

Der Fahrer, ein 44-jähriger Schweizer, besass keinen Führerausweis der entsprechenden Kategorie und stand mutmasslich unter Drogeneinfluss. Er wurde für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt beschädigte der 44-jährige Schweizer auf seiner Flucht zwei parkierte Autos, ein entgegenkommendes Taxi sowie eine Baustellenabschrankung.

Im Zusammenhang mit diesem Vorfall sucht die Polizei Zeugen. Wer Angaben zur Fahrweise des Flüchtigen machen kann oder andere wichtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Olten zu melden: Telefon 062/311'80'80.

Die aktuellen Polizeibilder:

(phh)

Meistgesehen

Artboard 1