Grenchen
Atemberaubende Akrobatik: Bald erobern 700 Turner das Velodrome

Der Damenturnverein organisiert eine Schweizer Vorpremiere zum Weltturnfest Gymnaestrada.

Marlene Sedlacek
Merken
Drucken
Teilen
Ein grosser Event braucht ein grosses OK.

Ein grosser Event braucht ein grosses OK.

Marlene Sedlacek

Noch mehr als ein halbes Jahr wird vergehen, bis die Vorpremiere im Tissot Velodrome Grenchen am 6. April 2019 über die Bühne geht. Dieser Anlass wird einen Vorgeschmack bieten auf das Weltturnfest Gymnaestrada, das alle vier Jahre stattfindet. Das Publikum wird in die faszinierende Welt des Turnens in Grossformationen eintauchen können, die den Alltag vergessen lässt. Auf dem Programm sind zwei Vorführungen, an welchen rund 700 Teilnehmende fantasievolle Showtänze, atemberaubende Akrobatiknummern an Geräten und am Boden sowie Aerobic- und Gymnastikvorführungen mit ausgefeilten Choreografien präsentieren.

Feuer und Flamme

Dass dieses turnerische Highlight in Grenchen stattfinden kann, ist der Begeisterung einiger Turnerinnen des Damenturnvereins Grenchen/Ladies Gym (DTV) zu verdanken. Alles begann mit einer Anfrage des Schweizerischen Turnverbandes (STV) an alle Vereine, ob sie bereit wären, einen solchen Anlass durchzuführen. Das Grüppchen der Turnerinnen aus dem DTV, das regelmässig an der Gymnaestrada teilnimmt, war sofort Feuer und Flamme. Schnell war ein 13-köpfiges Organisationskomitee aus Mitgliedern des DTV und Partnern zusammengestellt. So kann der nicht zu unterschätzende Arbeitsaufwand auf mehrere Schultern verteilt werden. Die Freude war gross, als die Zusage vom STV eintraf. Das OK kam bereits anfangs August letzten Jahres zu einer ersten Sitzung zusammen.

Es gibt einiges zu tun

Es galt vorab, ein provisorisches Budget zu erstellen, um das finanzielle Risiko abschätzen zu können und eine Basis für die Abwicklung des gesamten Anlasses zu schaffen. Die Erstellung einer Website war eine der nächsten Aufgaben, die zu erledigen waren, damit Informationen über den Anlass an die Öffentlichkeit gelangen. Demnächst werden Tickets über dieses Portal bestellt werden können. Fragen, mit denen sich das OK in seinen bisher sieben Sitzungen auseinandergesetzt hat, sind unter anderen: Welche Art von Ticketing ist die günstigste und einfachste? Wie viel wird ein Ticket kosten? Wie wird die Verpflegung von rund 3000 Leuten vonstattengehen? Zudem muss das Turnmaterial organisiert werden, damit den Turnenden die benötigten Geräte in ausreichender Anzahl und Qualität rechtzeitig zur Verfügung stehen. Garderoben müssen angeboten, Verkehrs- und Sicherheitsmassnahmen getroffen und ausreichend Parkplätze bereitgestellt werden. Nicht zu unterschätzen wird die Suche nach Helfern und Helferinnen für den Anlass sein.

Ohne Sponsoren geht nichts

Eine Schlüsselrolle kam der Erstellung eines Sponsoringkonzepts zu. Das OK freut sich über die zahlreichen Spenden der Grenchner Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe, der Stadt, der Bürgergemeinde, vom Kanton und von Privatpersonen. Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung eines solchen Anlasses gar nicht möglich, sind sich die OK-Mitglieder einig. Informationen sind unter www.gym19grenchen.ch zu finden.