Patrik Müller analysiert vor dem weihnächtlich beleuchteten Bundeshaus die Ausgangslage kurz vor der Wahl. Passiert nicht noch eine Sensation, werden heute Morgen erstmals in der Geschichte der Schweiz zwei Frauen am selben Tag in den Bundesrat gewählt. 
Ein Sprengkandidat ist über Nacht nicht aufgetaucht, im Hotel „Bellevue“ tummelten sich zwar viele Politiker und Journalisten, aber mit Überraschungen rechnet niemand. Für Spannung sorgt etwas ganz anderes... 

Verfolgen Sie die Bundesratswahlen live in unserem Newsticker.

Bundesratswahl: Die Nacht der langen Messer

Bundesratswahl: die Nacht der langen Messer

Die Nacht vor der Wahl der Nachfolger von Johann Schneider-Ammann und Doris Leuthard treffen sich Politiker und Medien im Hotel Bellevue in Bern. Spekuliert wird viel, doch die meisten Anwesenden denken, dass bei den Parlamentariern die Meinungen bereits gemacht sind. Die FDP- und CVP-Kandidatinnen und Kandidaten haben sich nicht gezeigt.