Verkehrsunfälle

Unfallreicher Feierabend auf Strassen um Luzern

50 Meter vor sich her geschoben hat dieser Lastwagen das Auto bei einem Unfall auf der A2.

50 Meter vor sich her geschoben hat dieser Lastwagen das Auto bei einem Unfall auf der A2.

Viel Geduld gebraucht haben Verkehrsteilnehmer am Donnerstagabend in der Region Luzern. Drei Unfälle sorgten für Schäden von mehreren 10'000 Franken und führten zu Rückstau auf der Autobahn, den Zubringerstrassen und in der Agglomeration.

Drei Fahrzeuglenker verletzten sich um 16.18 Uhr bei einer Auffahrkollision von vier Autos vor dem Rathausentunnel auf der Autobahn A14, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Zuvor waren im Tunnel ein Lieferwagen und ein Auto zusammengestossen, verletzt wurde dabei niemand, es kam aber zu Rückstau.

Leicht verletzt ins Spital gebracht wurde schliesslich eine Autolenkerin, die auf der Autobahn A2 gegen 17.25 Uhr bei der Verzweigung Rotsee mit einem Lastwagen kollidierte, der die Fahrspur wechselte. Das Auto drehte sich quer zur Front des Sattelmotorfahrzeugen und wurde von diesem noch rund 50 Meter vor sich hergeschoben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1