Der Unfall ereignete sich nach einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden kurz nach 15 Uhr. Der Zusammenstoss war so heftig, dass die 35-jährige Frau weggeschleudert wurde und bewusstlos liegenblieb.

Ohne sich um die am Boden liegende Frau zu kümmern, flüchtete der Mann unerkannt. Die Skifahrerin wurde zunächst durch den Rettungsdienst betreut und dann von einer aufgebotenen Rega-Crew notfallärztlich versorgt. Mit dem Helikopter wurde sie anschliessend nach Chur ins Kantonsspital geflogen.

Um dem Flüchtigen auf die Spur zu kommen, hofft die Kantonspolizei in St. Moritz auf Hinweise aus der Bevölkerung.