Schweiz

Schweizer Wirtschaft spart dank Freihandelsabkommen Milliarden

Import und Export – respektive die Gesamtwirtschaft – profitieren von den Freihandelsabkommen, welche die Schweiz abgeschlossen hat. (Symbolbild)

Import und Export – respektive die Gesamtwirtschaft – profitieren von den Freihandelsabkommen, welche die Schweiz abgeschlossen hat. (Symbolbild)

Die Universität St. Gallen hat im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) untersucht, welchen Nutzen die bestehenden Freihandelsabkommen für die Schweizer Wirtschaft haben.

(wap) Die Datenanalyse zeige, dass Importeure und Konsumenten dank Freihandelsabkommen allein 2018 2,5 Milliarden Franken eingespart hätten, schreibt das Seco am Dienstag. Beim Export habe die Wirtschaft zudem 1,8 Milliarden an Zöllen gespart. Dies zeigt laut Seco, dass die 30 Freihandelsabkommen, welche die Schweiz mit 40 Ländern abgeschlossen hat, die Wettbewerbsfähigkeit stärkten.

Als hochentwickelte Volkswirtschaft mit kleinem Binnenmarkt sei die Schweiz auf Zugang zu internationalen Märkten angewiesen. Das Seco verweist dazu auch auf die vom Bundesrat verabschiedete Vorlage zur Aufhebung der Industriezölle. Diese werde weitere 860 Millionen Franken an positiven wirtschaftlichen Effekten haben. Der Nationalrat hat das Ansinnen in der Sommersession als erster Rat jedoch abgelehnt.

Meistgesehen

Artboard 1