Gemäss Mitteilung der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland und der Kantonspolizei Bern wies der Mann beim Eintreffen der Rettungskräfte am Samstagmorgen schwere Kopfverletzungen auf. Er wurde per Helikopter ins Spital geflogen, wo er zwei Tage später verstarb.

Nach ersten Abklärungen hatte sich der Mann auf einem asphaltierten Vorplatz einer Stallung aufgehalten. Aus noch zu klärenden Gründen war es mutmasslich zu einem Kontakt zwischen einem Stier und dem Mann gekommen. Der Mann stürzte in der Folge und dürfte sich dabei die schweren Kopfverletzungen zugezogen haben. Weitere Ermittlungen zum Unfall sind im Gang.