Video

Polizei greift bei erneuten Corona-Demonstrationen in Bern und Zürich ein

Demonstration am Sechseläuteplatz - Personen abgeführt

Demonstration am Sechseläuteplatz - Personen abgeführt

Am Samstag kurz nach dem Mittag versammelten sich mehrere Personen, um für ihre Grundrechte, wie die Meinungsfreiheit, zu demonstrieren. Aufgrund des Veranstaltungsverbotes vom Bundesrat musste die Polizei eingreifen.

Trotz Regen kam es in Bern und Zürich wieder zu «Corona-Demos.»  Die Kundgebungen wurden von der Polizei aufgelöst, in Zürich wurden mehrere Personen verzeigt.

(wap) Die Kantonspolizei Bern hat den Bundesplatz gesperrt und mehrere kleine Kundgebungen aufgelöst. Demonstrationen mit mehr als fünf Teilnehmern seien nach wie vor nicht erlaubt, warnte die Polizei auf Twitter. Die Polizisten kontrollierten die Protestierenden und wiesen sie weg. Einige Personen seien «in Polizeiräumlichkeiten gebracht» worden, so die Kantonspolizei.

In Zürich schritt die Stadtpolizei auf dem Sechseläutenplatz und am Stadthausquai ein. Auf dem Sechseläutenplatz wurden mehrere Personen kontrolliert und verzeigt, wie die Stadtpolizei auf Twitter meldet. Ihnen wird Teilnahme an einer verbotenen Veranstaltung vorgeworfen.

Meistgesehen

Artboard 1