Ein Lastwagenfahrer verliert in der Surselva die Beherrschung und flucht wie ein Rohrspatz. «Nomol so zwei Arschlöcher!», flucht er zu Beginn. Danach folgen nicht zitierfähige Bemerkungen, die Stimme wird lauter und aggressiver. Der Lenker filmt sich dabei und stellt danach das Video auf Facebook. Das hat nun Konsequenzen.  

Das Video ging auf Facebook viral. Wie die «Südostschweiz» herausfand, störte sich eine Privatperson so am Video, dass sie nach dem Fahrer zu suchen begann. «Sicher erkennt jemand diese Stimme … genau solche ‹Spezialisten› müssen aus dem Verkehr gezogen werden!», schrieb die Person auf Facebook.

Zur Südostschweiz sagte sie: «Es geht um die gegenseitige Wertschätzung. Es geht doch nicht, dass sich jemand so verhält und sich damit auch noch brüstet. Mir geht es darum, dass man Leute, die Hass schüren, aus dem Rennen nimmt.»

Die Person habe dann innerhalb von kurzer Zeit die entsprechende Spedition ausfindig gemacht und dem Arbeitgeber das Video gezeigt. Dieser entliess daraufhin den fluchenden Lastwagenfahrer. (jaw/chm)  

Die Polizeibilder vom Mai: