Schweiz

«Managerin des grünen Erfolges» tritt ab: Generalsekretärin verlässt Grüne Schweiz

Regula Tschanz (r.) im Gespräch mit Balthasar Glättli, dem designierten neuen Präsidenten der Grünen Schweiz.

Regula Tschanz (r.) im Gespräch mit Balthasar Glättli, dem designierten neuen Präsidenten der Grünen Schweiz.

Regula Tschanz, Generalsekretärin der Grünen Schweiz, hat ihren Rücktritt angekündigt. Die Grünen bedauern den Abgang und danken der 36-Jährigen für den Ausbau der Kampagnenfähigkeit der Partei.

(sat) Wie die Grünen am Dienstag mitteilen, wird Regula Tschanz das Generalsekretariat im Herbst nach insgesamt zehnjähriger Tätigkeit für die Partei auf nationaler und kantonaler Ebene verlassen. In der erfolgreichsten Legislatur der Parteigeschichte habe die Bernerin drei Kampagnen über grüne Initiativprojekte und die grösste Wahlkampagne der Grünen geführt. «Regula Tschanz war viele Jahre lang die Managerin des grünen Erfolges», lässt sich die abtretende Parteipräsidentin Regula Rytz in der Mitteilung zitieren. Der Nachfolge überlasse Tschanz eine «bestens aufgestellte Partei mit starken Strukturen und einem Drittel mehr Mitgliedern».

Meistgesehen

Artboard 1