Brand

Haustiere sterben bei Brand in Mehrfamilienhaus in Locarno TI

Die Feuerwehr musste am frühen Abend zu einem Brand in einer Wohnung nahe der Altstadt von Locarno ausrücken. (Symbolbild)

Die Feuerwehr musste am frühen Abend zu einem Brand in einer Wohnung nahe der Altstadt von Locarno ausrücken. (Symbolbild)

Bei einem Brand in einer Wohnung nahe der Altstadt in Locarno TI sind am frühen Montagabend zwei Haustiere gestorben. Menschen wurden keine verletzt. 38 Personen in dem Mehrfamilienhaus wurden vorübergehend evakuiert.

Wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte, brach das Feuer kurz nach 17.30 Uhr im fünften Stock des Gebäudes an der Via Varenna aus. Es drang dichter Rauch aus der Wohnung. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Ein Hund sowie eine Katze kamen beim Brand in der betroffenen Wohnung ums Leben. Die Evakuierten konnten noch am Abend wieder in ihre Unterkünfte zurückkehren.

Aktuelle Polizeibilder vom November:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1