Corona-Pandemie

«Er tötet alles, was lebt»: Berner Firma vertreibt Virenkiller-Roboter, Bestellungen bleiben (noch) aus

Der Run auf UV-C-Roboter bleibt in der Schweiz noch aus

Dieser Roboter arbeitet besser alleine, denn das UV-C-Licht schadet auch Menschen, Tieren und Pflanzen.

Die Firma Curmed AG aus Ostermundigen BE vertreibt in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein einen UV-C-Roboter. Der in Dänemark hergestellte Gerät desinfiziert ferngesteuert Räume mit UV-C-Licht.

Konzipiert worden ist der Roboter ursprünglich für Kliniken und Spitäler. Seit dem Ausbruch des neuen Coronavirus steigt das Interesse an solchen Robotern auch in anderen Bereichen, wie Flughäfen oder Hotelketten. Erste Tests laufen in der Schweiz bereits im Universitätsspital Zürich. 

Noch bleiben die grossen Bestellungen in der Schweiz aber aus, wie der Geschäftsführer von Curmed AG gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagt. Die Spitäler seien noch zu sehr durch Covid-19 absorbiert. Das könnte sich aber bald ändern, wenn die Welle weiter abflacht.

Meistgesehen

Artboard 1