Befürchtet wird, dass es zu Ausschreitungen zwischen Gegnern und Anhängern von Dieudonné kommen könnte und die öffentliche Ordnung beeinträchtigt wird, wie die Stadtbehörden am Freitag mitteilten. Die Verantwortlichen wollen am Dienstag endgültig entscheiden.

In Frankreich hatte in den vergangenen Tagen ein Gericht nach dem anderen die Auftritte verboten. Der mehrfach wegen antisemitischer Äusserungen verurteilte Komiker hatte eine Frankreich-Tournee beginnen wollen.

Auch der französische Innenminister Manuel Valls empfahl den örtlichen Behörden, die Auftritte mit Verboten zu unterbinden.