Schweiz

Coronavirus: BAG meldet 51 zusätzliche Fälle in der Schweiz

Bislang wurden 3887 Infizierte hospitalisiert.

Bislang wurden 3887 Infizierte hospitalisiert.

Bis jetzt sind in der Schweiz 30'514 Fälle bekannt, das sind 51 mehr als am Donnerstag. Bislang sind 1595 Infizierte verstorben. Die Inzidenz liegt bei 356 Fällen pro 100'000 Einwohner.

(wap) Das Bundesamt für Gesundheit hat am Freitag die aktuellen Zahlen zur Pandemie veröffentlicht. Demnach haben sich bis am Freitagmorgen innert 24 Stunden 51 Personen neu infiziert. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie rund 334274 Personen auf das Coronavirus getestet worden. 11 Prozent der Tests waren positiv. Die Hälfte der positiv getesteten Personen ist jünger als 52 Jahre. Am stärksten betroffen sind die Kantone Genf, Tessin, Waadt, Basel-Stadt und Wallis. 3887 Personen wurden im Zusammenhang mit dem Coronavirus hospitalisiert. 86 Prozent der Hospitalisierten, zu denen entsprechende Daten vorliegen, hatten eine Vorerkrankung.

Bis jetzt sind 1595 positiv getestete Personen gestorben. Dies entspricht 19 Todesfällen pro 100'000 Einwohnern. 58 Prozent der verstorbenen waren Männer. 50 Prozent waren älter als 84 Jahre alt. Die Häufigkeit von Todesfällen sei bei den unter 60-jährigen sehr klein, teilt das BAG mit.

Meistgesehen

Artboard 1