SVP-Doyen

Blocher dementiert Rückzug aus der Politik: «Ich werde dazu beitragen, den Rahmenvertrag mit der EU zu versenken»

Blocher will mithelfen, das Rahmenabkommen mit der EU zu bodigen.

Blocher will mithelfen, das Rahmenabkommen mit der EU zu bodigen.

Er werde sich aus der Parteipolitik verabschieden, aber nicht aus der Politik im Allgemeinen, sagt Christoph Blocher.

Christoph Blocher verneint gegenüber CH Media, dass er sich aus der Politik zurückziehen werde. Ein Redaktor von «10 vor 10» des Schweizer Fernsehens hatte am Freitagmorgen über Twitter verbreitet, Blocher werde in der Sendung am Freitagabend ankündigen, dass er sich «nun wirklich aus der Politik zurückzieht».

Blocher stellt dies jetzt als falsch dar. «Aus der Parteipolitik ziehe ich mich zurück, nicht aber aus der Politik», sagt er. «Ich werde dazu beitragen, den Rahmenvertrag mit der EU zu versenken», meinte der Parteivater der SVP ausserdem.

Christoph Blocher feiert am kommenden Sonntag seinen 80. Geburtstag. Die Sendung «10 vor 10» strahlt am Freitagabend aus diesem Anlass einen Beitrag über ihn aus. In dem vorab veröffentlichten Ausschnitt sagt er: «Ich bin jetzt 80-jährig und merke, die Kräfte lassen nach – zum Beispiel das Gedächtnis.»

Der SRF-Redaktor zitiert ihn ausserdem mit folgenden Worten: Ins Tagesgeschäft mische er sich kaum mehr ein. Die Jungen müssten jetzt übernehmen. «Das ist eine neue Epoche, die hier kommt.» Im Unternehmen habe er das auch so gemacht. Er habe sich voll zurückgezogen und gesagt: «Jetzt geht ihr – fertig.»

Christoph Blochers Karriere in Bildern:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1