Die 48-jährige Frau war war mit einer Gruppe von weiteren vier Bergsteigern von der Rothornhütte unterwegs zum Gipfel, als sie gegen 14.00 Uhr beschlossen umzukehren, da es für eine Gipfelbesteigung zu spät sei.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.20 Uhr bei der sogenannten Kanzel auf einer Höhe von 4100 Metern über Meer. Die aufgebotenen Retter der Air Zermatt hätten nur noch den Tod der Alpinistin feststellen können, schrieb die Polizei. Warum die Frau den Halt verlor, sei unklar und nun Gegenstand einer Untersuchung.