Schweiz

BAG meldet 552 neue Coronafälle innerhalb eines Tages

Innerhalb eines Tages wurden 552 Neuinfektionen gemeldet.

Innerhalb eines Tages wurden 552 Neuinfektionen gemeldet.

Von Sonntag auf Montag stieg die Anzahl laborbestätigter Coronafälle in der Schweiz um 552. Insgesamt haben sich 21'652 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

(agl) Damit weise die Schweiz eine der höchsten Raten an Neuansteckungen in Europa auf, mit einer Inzidenz von 252 auf 100'000 Personen, teilt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag mit. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind gemäss BAG 584 Personen verstorben. 64 Prozent der Verstorbenen waren Männer, 36 Prozent Frauen. Die Altersspanne beträgt 32 bis 101 Jahre, bei einem Median von 83 Jahren. Bei 97 Prozent lag mindestens eine Vorerkrankung vor.

Bundesrat Alain Berset traf sich am Montag mit einer Delegation des Walliser Staatsrates. An der anschliessenden Medienorientierung wurde er zur Situation in Österreich befragt, das ab dem 14. April kleine Geschäfte sowie Bau- und Gartenmärkte unter strengen Auflagen wieder öffnen will.

Die Landesregierung habe die Situation im Nachbarland zur Kenntnis genommen, so der Innenminister: «Der Bundesrat tendiert eher dazu, die Lockerung der Massnahmen zu kommunizieren und dann rasch umzusetzen. Und nicht wie Österreich die Lockerung von Massnahmen weit im voraus zu kommunizieren. Wir stellen uns ebenfalls eine schrittweise Rückkehr zum Normalzustand vor, aber mit Rücksichtnahme auf die Situation in der Schweiz.»

Zwar habe Österreich eine ähnliche Bevölkerungszahl wie die Schweiz, aber man müsse auch die epidemiologischen Unterschiede ins Auge fassen. «Österreich hat nur halb so viele Fallzahlen wie die Schweiz», betonte Alain Berset.

Meistgesehen

Artboard 1