Es steht 1:4 im dritten Satz am WTA-Turnier in Washington zwischen Olga Puchkova (Rus) und Paula Ormaechea (Arg). Als die Russin erneut einen Ballwechsel vergeigt, pfeffert sie die Filzkugel frustriert über die Seitenlinie und trifft dort einen Linienrichter am Knie.

(Quelle: YouTube/thefanchild)

Tennisball trifft Linienrichter

Dieser bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen. Die Tennisspielerin begibt sich sogleich zu ihrem Opfer und entschudligt sich auch.

«Ich habe nicht darauf geachtet, wohin ich den Ball schlage», so die Tennisspielerin. Die Turnierverantwortlichen glauben ihr zwar. Dennoch wird sie für ihr Verhalten disqualifiziert.